Alle Beiträge von Nadja Schwank

Erste Impfung in der Villa

In der Villa Romantica haben wir aktuell unsere erste Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 erhalten. Wir freuen uns über die hohe Impfbereitschaft bei Bewohnern und Mitarbeitern und möchten auf diesem Weg allen danken, die dies so schnell und unkompliziert möglich gemacht haben!

Lesen Sie auch hier dazu den Artikel in der Rheinzeitung.

Nikolaus und Glühweinstand

Wir versuchen immer, unseren Senioren schöne Momente zu bereiten. Dabei bekommen wir häufig viel Unterstützung von außerhalb – wie zum Beispiel von der Ortsgemeinde Niederzissen, die uns eine kleine Weihnachtsmarkthütte zur Verfügung gestellt haben. Unser eigener Glühweinstand ermöglicht es den Senioren unter Beachtung aller bestehenden Regeln in Weihnachtsstimmung zu kommen. Schon die Eröffnung mit Glühwein und Eierlikör von unseren Hühnern Henriette, Berta und Michaela war ein voller Erfolg.

Als dann noch im Freien bei Eierpunsch der Nikolaus vorbei schaute, waren alle sehr begeistert; unser Nikolaus – alias Erich Keiper – inklusive. Ein riesengroßer Dank geht an alle, die diese wunderbaren Momente mit ermöglicht haben!

Absage Mitgliederversammlung

Hiermit möchten wir alle Fördermitglieder von Geborgensein im Alter e.V. darüber informieren, dass aufgrund der jüngsten Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie und wegen der dadurch beschlossenen Maßnahmen der Bundes-und Landesregierung die Mitgliederversammlung des Fördervereins nicht durchgeführt und auf einen noch nicht bekannten Zeitpunkt hin verschoben wird.

Durch die sich in den vergangen Tagen wieder verschärfende Situation ist eine Mitgliederversammlung im geplanten Rahmen und trotz angedachter Schutzmaßnahmen nicht möglich.

Der Vorstand hat bewusst auf die Möglichkeit einer Abhaltung der Mitgliederversammlung in digitaler Form verzichtet, da hierdurch ggf. Fördermitglieder, welche nicht über die notwendigen Maßnahmen verfügen, benachteiligt würden.

Die Entscheidung zur Verschiebung erfolgt im Einklang mit dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID 19-Pandemie.

Um jedoch über unsere Tätigkeiten informiert zu bleiben, erhalten alle Mitglieder in den nächsten Tagen die Unterlagen, welche wir für die Mitgliederversammlung 2020 vorbereitet haben.

Wir hoffen, dass Sie für unser Vorgehen Verständnis haben.

Herzliche Grüße,

Ihr Vorstand

 

Sankt Martin mit Pony

In der aktuellen Situation kann vieles nicht stattfinden – so haben wir auch in der Villa Romantica keinen Sankt-Martinsumzug mit Blaskapelle, großem Sankt-Martinsfeuer und Unterstützung vom Kindergarten Niederzissen durchführen dürfen.

Da in der Villa Romantica alle Zimmer einen ebenen Zugang zum Villa-Park haben, gab es eine besondere Möglichkeit, den im Haus lebenden Senioren in diesen Tagen den Sankt Martin nicht vorenthalten zu müssen: Unser Sankt Martin (Theo Heinze aus Brenk) kam in traditioneller römischer Kleidung, aber mit modernem Mundschutz, außen am Haus vorbei – zusammen mit Pony Campino vom Bermelshof.

Viele strahlende Gesichter blickten durch die Scheiben und bewegten bunte Laternen und Lichter.

Anschließend gab es beim Abendessen wieder traditionell Döppekuchen und natürlich einen Martinswecken von Mausbachs Brotkörbchen aus Brohl-Lützing. Ein toller Abend – auf Abstand, aber mit ganz viel Freude!

Daher nochmal ein ganz großer Dank an Sankt-Martin Theo Heinze und Michaela Bermel, die uns ihren Campino ausgeliehen hat!

Konzert des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz

Am Dienstag den 27.10.2020 durften wir zum dritten Mal zwei Musiker des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz bei uns in der Einrichtung begrüßen. Mit Saxophon und Kontrabass bereiteten Florian Werther und Martin Zörb unseren Bewohnern einen schönen Vormittag.

Wir bedanken uns Herzlich für diesen tollen Auftritt, der auch noch anschließend für viel Freude sorgte.

Gedenkandacht für verstorbene Bewohner

Eine ganz besondere Gedenkfeier für verstorbene Bewohnerinnen und Bewohner der Villa Romantica fand im hauseigenen, herbstlichen Park statt. Zu der Andacht kamen nicht nur viele Senioren des Hauses, sondern auch Angehörige, um ihren verstorbenen Lieben zu gedenken.

Die festliche Andacht fand aus verschiedenen Gründen im Park statt. Zum einen, weil so die bestehenden Abstandsregelungen eingehalten werden konnten und zum anderen, weil die Verstorbenen mit ihren Angehörigen viel Zeit im Park verbracht haben. Darüber hinaus steht im Villa-Park das Heiligen- oder Marienhäuschen, in dessen neugestalteter Anlagen die Erinnerungssteine der Verstorbenen niedergelegt wurden.

Durch die Andacht mit dem Thema „Strickwer – Lebenswerk“ führte Heike Hoffmann-Vitten zusammen mit ihrem Mann und Geschäftsführer der Villa, Klaus Vitten und Mitarbeitern des Hauses.

Besonders emotional waren die Bilder der Verstorbenen, die an einer von Bewohnern gehäkelten Leine an den Weinreben aufgehangen waren. So konnten sich viele Angehörige und Bewohner nochmals in visueller Weise an die Menschen erinnern.

Die gehäkelte Leine war auch Teil des roten Fadens, der sich durch die Andacht zog, die das Thema „Strickwerk – Lebenswerk“ wunderbar aufgriff und verbildlichte.

Es war ein wunderbares Zusammenkommen zum gemeinsamen Gedenken und zum Innehalten.

 

Besuchsregelung

Wir möchten an dieser Stelle mitteilen, dass die Landesverordnung über Neu- und Wiederaufnahmen sowie zu Besuchs- und Ausgangsrechten in Pflegeeinrichtungen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus vom 26.06.2020 bis zum 31.10.2020 verlängert wurde.

Dies bedeutet, dass weiterhin bis zu zwei Besucher eine Bewohnerin oder einen Bewohner besuchen können. Dabei sind jedoch unabdingbar die bisherigen Hygienevorschriften zu beachten, die in den AHA-Regeln kurz zusammengefasst sind:

                                    ABSTAND

                                                               HYGIENE

                                                                                           ALLTAGSMASKE

Daher zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner sowie unserer Mitarbeiter bitten wir nochmals, während der gesamten Zeit des Besuches auf die Einhaltung der Regelungen zu achten.

Die ausführliche Landesverordnung können Sie hier nachlesen.

Sehen Sie sich auch dazu die Videobotschaft unserer Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler an.

Strandfest im Villa-Park

Bei schönem Wetter sorgten aktuell die Mitarbeiter der Villa Romantica für Abkühlung und tolle Erinnerungen mit einem Strandfest im Villa-Park. Mit selbstgemachten und farbenfrohen Cocktails, toller Dekoration und bekannter Musik zum Mitsingen kam die Südsee für die Senioren quasi in das Brohltal. Da fällt es fast überhaupt nicht mehr auf, dass das Reisen im Alter und zu Corona-Zeiten erschwert ist.

Ein toller Nachmittag, der zum baldigen Wiederholen einlädt!

Batterien für unseren „Flitzie“

Die Villa Romantica verfügt dank einer Spende der Angehörigen eines ehemaligen Bewohners über einen elektrischen Rollstuhl, den die Bewohner im Park des Hauses nutzen können. Der „Flitzie“, wie er liebevoll genannt wird, wurde aktuell auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft und es mussten u.a. neue Batterien her. Auf schnellstem Wege wurden die Batterien an den Förderverein Geborgensein im Alter e.V. von der Firma Stefan Keckeisen Akkumulatoren aus Memmingen gespendet und Außendienstmitarbeiter Rainer Berscheid ließ es sich nicht nehmen, die Spende persönlich an Heike Hoffmann-Vitten und Andrea Berscheid vom Vorstand des Fördervereins sowie Einrichtungsleiter Klaus Vitten zu überreichen. Damit können die Fahrten mit „Flitzie“ durch die Parkanlage wieder losgehen! 

Rainer Bescheid von Keckeisen Akkumulatoren überreicht an zwei Vorstandsmitglieder des Fördervereins Geborgensein im Alter e.V. Heike Hoffmann-Vitten und Andrea Berscheid sowie Einrichtungsleiter der Villa Romantica, Klaus Vitten, die neuen Batterien für den „Flitzie“.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20